Woher kommt der Hersteller Samsung?

Woher kommt der Hersteller Samsung?

Samsung: Rufnummer unterdrücken – so klappt´s
Outdoor TV und Soundbar von Samsung: The Terrace
Samsung Galaxy A40 geht nicht mehr an – Fehlerbehebung

Es gibt kaum jemanden der Samsung nicht kennt oder mindestens einmal mit einem Gerät des Herstellers zu tun hatte. Samsung, was übrigens so viel bedeutet wie „3 Sterne“, ist bekannt für seine Smartphones, Fernsehgeräte, Tablets, Waschmaschinen und vieles mehr. Doch woher kommt Samsung? Das verraten wir Ihnen nun.

Die Gründung von Samsung

Die Marke Samsung wurde am 01. März 1938 in Deagu (Korea) gegründet. Zu Beginn waren die die angebotenen Waren allerdings noch weit entfernt von technischen Geräten oder Maschinen. Denn angeboten wurden nach der Gründung von Samsung ausschließlich Lebensmittel, wie Fisch, Obst, Gemüse und trockene Lebensmittel. Während des zweiten Weltkriegs litt Samsung schwer und das Unternehmen wurde mehrmals zerstört. Doch Gründer Lee Byung-chull gab nicht auf uns baute das Unternehmen immer wieder aufs Neue auf.

Etwa 10 Jahre nach der Gründung wechselte Samsung die Firmenausrichtung und setzt den Fokus vermehrt auf Weiterverarbeitungsmaschinen. Diese waren so beliebt, dass das Unternehmen schnell wuchs. Im weiteren Verlauf der Firmengeschichte gründete Samsung immer weitere Geschäftszweige und kaufte andere Firmen auf. Samsung Electronics war geboren. 1970 brachte Samsung den ersten Fernseher auf den Markt. Es folgten Smartphones, Tablets, Waschmaschinen und mehr. So schaffte es Samsung die Marke so zu stärken, sodass man diese heute fast auf der ganzen Welt kennt.

Heute gehören die angebotenen Smartphones zu den besten der Welt und sind in Europa sogar Marktführer. Der heutige Firmensitz wurde nach Seoul in Südkorea verlegt. Dort gilt Samsung zu den erfolgreichsten Konzernen des Landes.

Quelle: chip.de