Warum sind Samsung Displays so teuer?

Warum sind Samsung Displays so teuer?

Samsung Galaxy S10-Reihe erhält Juni-Update
Marktstart des Galaxy Fold beginnt im September 2019
Samsung: Nach Neustart Passwort vergessen – das können Sie tun

Samsung stellt mitunter die besten Displays für Smartphones, Tablets und Fernseher her. Durch die hochwertige Verarbeitung und der hohen Auflösung in Verbindung mit OLED, bzw. (Super) AMOLED Displays sind die Display Komponenten verhältnismäßig teuer. Durch den teureren Ersatzteilpreis ist dementsprechend der Reparaturpreis auch höher als bei anderen Geräten. Ein großer Vorteil allerdings – Samsung stellt dem freien Markt original Displays zur Verfügung, sodass jeder Reparaturdienstleister auf original Ersatzteile zurückgreifen kann. Apple hingegen macht seine originalen Ersatzteile nicht frei zugänglich, daher werden hier oftmals Copy Displays verbaut, was allerdings den Preis fallen lässt.

Displays in hoher Qualität

Samsung bietet nicht nur bei der Verarbeitung Qualität, sondern verbaut auch hochwertige Komponenten. Besonders bei Displays lässt sich der koreanische Hersteller nicht lumpen. Besonders die Auflösung, die Helligkeit und der hohe Kontrast macht die Samsung Displays zu etwas ganz Besonderen.

Dies sind die Gründe für die höheren Kosten:

  • Das verwendete Material
  • Das dickere und widerstandsfähigere Glas
  • Die verbaute Technik (OLED, Super-AMOLED)

Weitere Gründe können neben der Display-Qualität auch die verbaute Technik hinter dem Display sein. Denn hinter den modernsten Geräten, wie dem Samsung Galaxy S10 / S10+ sowie dem Note 10 / Note 10+ verstecken sich hinter dem Display der Fingerabdrucksensor und die Kamera. An diesen Stellen ist das Display besonders dünn und zusätzlich bearbeitet (Ausschnitt der Kamera).