Samsung: Feuchtigkeit erkannt – das können Sie tun

Samsung: Feuchtigkeit erkannt – das können Sie tun

Samsung Galaxy A50 geht nicht mehr an – Fehlerbehebung
Samsung-Smartphone mit Computer verbinden
Samsung Galaxy S10: Fingerabdrucksensor mit schwerer Sicherheitslücke

Erscheint auf dem Display Ihres Samsung Smartphone die Meldung “Überprüfen des Ports. Feuchtigkeit erkannt. Stellen Sie zum Laden Ihres Geräts sicher, dass Ihr Ladegerät/USB-Anschluss trocken ist“, kann das Gerät aus Sicherheitsgründen vorübergehend nicht aufgeladen werden. Wir zeigen Ihnen was Sie in dieser Situation tun können.

„Feuchtigkeit erkannt“: Häufige Fehlerquellen

Wenn Ihr Samsung Smartphone Feuchtigkeit in der Ladebuchse erkannt hat, dann erscheint die Meldung: “Überprüfen des Ports. Feuchtigkeit erkannt. Stellen Sie zum Laden Ihres Geräts sicher, dass Ihr Ladegerät/USB-Anschluss trocken ist”. Die möglichen Ursachen dafür sind:

  • Häufige Ursache ist Feuchtigkeit in der Ladebuchse. Diese kann beispielsweise durch Regen, Spritzwasser oder durch Kondenswasser dorthin gelangen.
  • Wenn Sie Ihr Smartphone eng am Körper tragen, beispielsweis ein der Hosentasche, dann kann auch Schweiß hierfür verantwortlich sein.
  • Auch zu hohe Luftfeuchtigkeit, z.B. vom Duschen oder im Schwimmbad, kann dazu führen, dass sich Feuchtigkeit in der Ladebuchse ansammelt.

So beheben Sie das Problem

Überprüfen Sie zunächst die Ladebuchse und das Ladekabel auf Feuchtigkeit. Falls Sie sich wirklich Feuchtigkeit im inneren der Ladebuchse befindet, helfen folgende Tipps und Tricks weiter:

  • Entfernen Sie das Ladekabel und pusten Sie kräftig in die Ladebuchse, sodass das angesammelte Wasser austritt. Trockenen Sie anschließend die Buchse mit einem trockenen und saugfähigem Tuch.
  • Föhnen Sie vorsichtig und mit niedriger Hitze die Ladebuchse mit einem handelsüblichen Haartrockner.
  • Befindet sich keine Feuchtigkeit im inneren, aber der Fehler erscheint trotzdem weiterhin, dann könnte ein Softwarefehler vorliegen.
  • Öffnen Sie hierzu die “Einstellungen” Ihres Samsung-Smartphones und navigieren Sie zu den “Apps“. Klicken Sie anschließend auf “Systemanwendungen anzeigen” und anschließend auf “USB-Settings“. Hier können Sie nun unter “Speicher” die “Daten löschen“.
  • Sollte auch dies nicht zum gewünschten Effekt führen, dann Starten Sie Ihr Gerät neu.
  • Tritt der Fehler weiterhin auf, sollten Sie den Verkäufer oder das Samsung-Customer-Service Plaza kontaktieren, sollte sich Ihr Gerät noch innerhalb des Garantiezeitraums befinden.