Samsung Galaxy: Akku geht schnell leer – was tun bei Akku-Problemen?

Samsung Galaxy: Akku geht schnell leer – was tun bei Akku-Problemen?

Das können Sie tun, wenn Ihr Akku ständig leer ist!

Samsung Galaxy A51 / A71: Google Play Store schließt sich von allein
Samsung Galaxy: Wie automatisches Datum bei Fotos einfügen?
Samsung Galaxy S10-Reihe erhält Juni-Update

Sie haben das Problem, dass an Ihrem Samsung Galaxy Smartphone der Akku schnell leer geht? Es gibt fast nichts nervigeres, als wenn der Akku eines Smartphones bereits nach einem halben Tag fast leer ist. Doch woran kann dies liegen? Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, was Sie bei Akku-Problemen tun können und wie Sie Ihren Akku fit halten.

Smartphone Akku schnell leer? Daran kann es liegen!

Ein ständig leerer Akku ist lästig. Nicht immer hat man im Alltag eine Steckdose in der Nähe oder eine Powerbank griffbereit. Besonders wenn man sein Samsung Handy über den Tag nicht viel genutzt hat und der Akku schon wieder nur noch ein paar Prozent anzeigt kann dies schnell frustrierend werden. Doch woran kann es liegen, dass ein Smartphone-Akku so schnell schlapp macht? Die häufigsten Gründe dafür sind:

  • Akku hungrige Hintergrund-Apps.
  • Dauerhaft aktiviere Schnittstellen wie WLAN, Bluetooth, NFC usw.
  • Hardware-Probleme oder -Defekte (verbrauchter Akku).
  • Softwarefehler.

All diese Gründe können Ursache für einen schnell leeren Akku sein. Außerdem verbrauchen komplexe Anwendungen, wie CPU lastige Spiele und eine zu hoch eingestellte Display-Helligkeit, enorm viel Energie. Das Display verbraucht in der Regel, mit Abstand, sogar am meisten Akku.

Passend zum Thema:
Samsung Galaxy A40 lädt nicht – diese Tipps können helfen!

Samsung Galaxy: So hält Ihr Akku länger durch

Wie in den Gründen beschrieben sind Hintergrund-Anwendungen, aktivierte Schnittstellen und das Display die Leistungshungrigen Komponenten. Daher sollten Sie diese Einstellungen als erstes kontrollieren. Nahezu alle Samsung Smartphones und Tablets verfügen über eine Funktion, die die Display-Helligkeit automatisch, je nach Lichtverhältnissen anpasst. Bei den neuen Modellen heißt die Funktion „Adaptive Helligkeit“. Zu finden ist die Funktion in den Geräteeinstellungen unter dem Punkt „Anzeige“ oder in der Statusleiste, neben der Helligkeitseinstellung.

Als nächstes sollten Sie nicht benötigte oder stromhungrige Hintergrund-Apps deaktivieren bzw. deinstallieren. Doch zunächst sollten Sie prüfen, welche Apps am meisten Akku an Ihrem Samsung Handy verbrauchen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Samsung Galaxy Smartphones.
  2. Öffnen Sie danach die „Gerätewartung“.
  3. Klicken Sie danach auf „Akku“ und anschließend auf „Akkuverbrauch“. Hier werden Ihnen nun alle Apps aufgelistet, zusammen mit der Prozentzahl an Akkuleistung, die die App verbraucht hat.
  4. Anhand dieser Liste können Sie sehen, welche Apps am meisten Akku verbraucht. Sollte ein App Leistung verbrauchen, ohne dass Sie diese brauchen oder nutzen, sollten Sie die App deinstallieren.

Nicht benötigte Schnittstellen deaktivieren

WLAN, Bluetooth, NFC und andere Schnittstellen verbrauchen Akku-Leistung, auch ohne wenn man die Funktion nutzt. Daher sollte man das WLAN-Modul, NFC und Bluetooth deaktivieren, wenn man die Schnittstellen gerade nicht benötigt. Somit lässt sich einiges an Akku einsparen.

Oftmals lässt man jedoch der Bequemlichkeit halber die Schnittstellen aktiviert, doch in dieser Zeit scannt das WLAN und Bluetooth Symbol immer wieder in regelmäßigen Abständen nach verfügbaren Geräten und Verbindungen.

Tipp: Energiesparmodus aktivieren

Samsung Galaxy Geräte verfügen über einen integrierten Energiesparmodus, mit dem sich zusätzlich Akku einsparen lässt. Dieser lässt sich je nach Bedarf in unterschiedliche Stromspar-Modi einstellen. Doch beachten Sie, dass hierbei auch die Taktrate der CPU verringert wird und somit das Smartphone nicht mehr die volle Prozessorleistung ausschöpfen kann. Doch dies fällt in der Regel bei einfachen Anwendungen, wie WhatsApp, surfen oder Mails beantworten nicht auf.

Akku schnell leer: Akku defekt?

Auch wenn moderne Lithium-Ionen-Akkus keinen sogenannten Memory-Effekt mehr bekommen können, gehören Akkus dennoch zu den „Verschleißteilen“ eines Smartphones. Schlechte Behandlung des Akkus, wie z.B. das nächtliche Laden, zu hohe Temperaturen oder starke Beanspruchung sorgen letztendlich dafür, dass ein Akku schneller verbraucht ist und nach einiger Zeit immer weniger Leistung hat. Sollte Ihr Akku auch nach Anwendung der genannten Stromspartipps und dem aktivieren des Energiesparmodus schnell leer sein, sollte Sie darüber nachdenken, den Akku von einem Fachmann austauschen zu lassen. Innerhalb der Garantie ist dies meist kostenlos, außerhalb der Garantie aber auch nur mit überschaubaren Kosten verbunden.

Was passiert, wenn der Schaden doch nicht durch eine Garantie abgedeckt ist?

Sollte der Schaden nicht innerhalb der SAMSUNG Hersteller Garantie für Sie kostenlos behoben werden können, erhalten Sie von dem SAMSUNG Customer Service Plaza einen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Danach können Sie diesen Kostenvoranschlag annehmen oder ablehnen. Sollten Sie die Reparatur ablehnen, fällt eine Gebühr von 39,00 EUR für den Rückversand an. Alternativ können Sie den Samsung-Reparaturdienstleister mit der Umwelt- und Datenschutzkonformen Entsorgung beauftragen.

Die voraussichtlichen Reparaturkosten für Schäden außerhalb der Garantie finden Sie auf der Seite für SAMSUNG Reparaturen.