Samsung Display selber reparieren – nichts für Laien!

HomeReparaturen

Samsung Display selber reparieren – nichts für Laien!

Was gibt es für Samsung Handys?: Alle Modelle in der Übersicht
Was ist Samsung Free und wie kann man es deaktivieren?
Samsung Galaxy S9: Screenshot erstellen – so geht’s

Einmal nicht aufgepasst und schon fällt das geliebte Smartphone runter. Wenn nach dem Sturz auf den Boden das Display Schaden genommen hat, fragt sich der ein oder andere, ob man das Display seines Samsung Smartphones selber reparieren kann. Warum Sie dies als Laie lieber lassen sollten, dass verraten wir Ihnen jetzt.

Defektes Samsung Display: Selber Hand anlegen?

Wer schon einmal ein defektes Display an seinem Samsung Smartphone hatte weiß, dass eine Reparatur, vor allem bei Flaggschiffmodellen nicht immer ganz günstig ist. Dies liegt jedoch daran, dass die originalen Ersatzteile nicht ganz billig sind. Samsung verbaut in seinen Smartphones nämlich sehr hochwertige Displays, wie wir bereits in unserem Artikel zu: „Warum sind Samsung Displays so teuer?“, erklärt haben.

  • Doch immer wieder trifft man bei der Recherche nach Ersatzteilen im Internet auf sehr günstige Ersatzteile. Vor allem Displays werden günstig angeboten. Doch wer sich ein wenig auskennt weiß, dass es sich bei äußerst günstigen Angeboten häufig um Fälschungen oder minderwertige Nachbauten handelt. Als Laie kann man dies jedoch nicht immer gleich erkennen und spielt manchmal mit dem Gedanken sein Samsung Smartphone selbst zu reparieren. Obwohl es im Internet hierfür genügend Anleitungen und auch das passende Werkzeug gibt, sollten Laien hiervon lieber die Finger lassen und sich für eine professionelle Samsung Handy Reparatur entscheiden. Im schlimmsten Fall kann nämlich bei unsachgemäßen Einbau oder Umgang mit dem Akku das Smartphone in Brand geraten, da Lithium-Ionen-Akkus bei einer Beschädigung mit Sauerstoff reagieren und in Brand geraten können.
  • Außerdem kann es bei der Demontage des Displays zu Beschädigungen am Gehäuse oder anderer elektronischer Bauteile im inneren des Gerätes kommen, was die „Kostenersparnis“ wieder zur Nichte machen würde.
  • Ein weiterer großer Nachteil an der selbstständigen Reparatur ist, dass man keine Garantie für den Einbau erhält. Zudem kann ein unsachgemäßer Einbau des Displays dazu führen, dass das Samsung Smartphone nicht mehr vor Staub und Wassereintritt geschützt ist, sollte es sich um ein Gerät mit einer ausgewiesenen IP-Schutzklasse handeln.
  • Vor allem darf man nicht verkennen, dass das Werkzeug, die Ersatzteile und andere notwendigen Dinge, die man für die Display Reparatur benötigt, auch Geld kosten. Geht bei der Montage etwas schief, trägt man erneut die Kosten und riskiert im schlimmsten Fall ein Datenverlust.

Samsung Display Reparatur lieber vom Experten!

Wie Sie sehen gibt es einige Nachteile bei der eigenständigen Reparatur eines Smartphone-Displays. Wer es sich nicht 100% zutraut oder nicht schon häufiger solcher Reparaturen durchgeführt hat, sollte lieber die Finger davon lassen. Investieren Sie lieber in die professionelle Reparatur Ihres Samsung-Smartphones, denn so erhalten Sie eine Garantie auf die Reparatur und können sich bei Reklamationen direkt an die durchführende Reparaturwerkstatt wenden.

  • Vor allem bleibt Ihr Gerät bei sachgemäßem Einbau des Displays weiterhin Staub und Wasserdicht. Beachten Sie hierbei jedoch die Reparaturhinweise der jeweiligen Reparaturwerkstatt.
  • Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie bei einer Reparatur bei einem Experten oftmals nur wenige Stunden auf Ihr Gerät verzichten müssen, da Ersatzteile gängiger Geräte oftmals direkt auf Lager sind und somit die Versandzeit entfällt.

Samsung Display-Defekt während der Garantiezeit

Falls das Display Ihres Samsung-Smartphones innerhalb der Garantiezeit Probleme macht, ohne dass Sie den Schaden eigenständig hervorgerufen haben, beispielsweise wenn das Display anfängt zu Flackern oder sich lila oder blaue Flecken auf dem Display ausbreiten, dann können Sie Ihr Gerät natürlich jederzeit innerhalb der Garantie zu einem Autorisierten Fachbetrieb bringen, oder Sie wenden sich direkt an den Hersteller – Samsung.